Direkt zum Inhalt springen

Vortrag: Minimal-invasive Knochenbruch-Behandlungen: Schneller wieder aktiv?

Hinter dem Begriff der minimal-invasiven Chirurgie steckt eine moderne Technik, die Altbewährtes in den Schatten stellt. Die Vorteile: Kleinere Schnitte, weniger Gewebeschäden und eine kürzere Operationsdauer. Im Fall von Knochenbrüchen ist die Operation der Bruch-Enden für den Unfallchirurgen dadurch aber anspruchsvoller geworden. Wir zeigen Ihnen, wie Knochenbrüche heute mit minimal-invasiver Osteosynthese (MIO) behandelt werden können – damit ein verletzter Knochen schnell wieder funktionsfähig ist. Referent –Dr. med. Severin Meili, Leitender Arzt Chirurgie

Veranstaltungsort

Forum Spital Uster
Brunnenstrasse  42
8610  Uster
Lageplan

Organisator

Spital Uster
öffentlicher Vortrag